Altmühl: Rothenburg - Regensburg (8 Tage)

Altmühl: Rothenburg - Regensburg (8 Tage) Auf Ihrem Weg von der fränkischen Alb bis zur Donau durchzieht die Altmühl phantastische Landstriche. Weiträumige, sanfte Wald- und Wiesenlandschaften bestimmen die Eigenart des Oberlaufs. Im Naturpark Altmühltal prägen enge Täler mit bizarren Felspartien des Jura und die Wacholderheide das Landschaftsbild. Versteinerung aus der Urgeschichte und die Spuren der Römer treten einem bei jedem Radkilometer entgegen. Aber auch mittelalterliche Städte und Burgen sowie Bauwerke des Barock und der Renaissance sind Zeugen einer bewegten Vergangenheit im Altmühltal.

Für Streckenverlauf und Höhenprofil auf das Bild klicken

Termine

Reisebeginn täglich vom 07.04.–08.10.2019 möglich

buchbarer Zeitraum

07.04.2019 - 08.10.2019

Streckenlänge:

297 km

Route
Tag 1: Anreise nach Rothenburg ob der Tauber
Ihre Reise beginnt im Taubertal, im von Amerika bis Japan bekannten Rothenburg. Die Altstadt wurde nach den Zerstörungen des 30jährigen Krieges originalgetreu wiederaufgebaut und ist seitdem praktisch unverändert erhalten. Auch deshalb wurde sie von Künstlern wie Spitzweg und Richter gerne als Motiv verwendet. Vor allem die Stadtmauer mit ihren Türmen und Toren ist ein gutes Beispiel städtischer Wehrhaftigkeit.
Am Abend können Sie einen Spaziergang mit dem Rothenburger Nachtwächter (inklusive) unternehmen.

Tag 2: Rothenburg - Herrieden/Ansbach (ca. 54/48 km)
Durch das obere Altmühltal radeln Sie vorbei an Leutershausen, an dessen berühmtesten Sohn Gustav Weißkopf, ein Museum und ein Denkmal erinnern. Ihr Etappenziel Herrieden besitzt mit seinen Störchen, die seit Jahrhunderten auf Türmen und Gebäuden nisten und brüten, ein Wahrzeichen. Alternativ findet die Übernachtung in der ehemaligen markgräflichen Residenzstadt Ansbach statt.

Tag 3: Herrieden/Ansbach - Weißenburg/Treuchtlingen (ca. 53-67 km)
Durch Wiesen und Felder radeln Sie zum recht großen Altmühlsee. Gunzenhausen ist das Zentrum des durch Staumaßnahmen geschaffenen Fränkischen Seenlandes. Sehr ländlich geht es weiter die Altmühl entlang bis Markt Berolzheim. Sie radeln entweder direkt entlang der Altmühl weiter nach Treuchtlingen, um in der Altmühltherme zu relaxen, oder mit einem Abstecher nach Weißenburg, wobei Sie kurz vor Markt Berolzheim die Altmühl verlassen und direkt nach Weißenburg fahren.

Tag 4: Weißenburg/Treuchtlingen - Eichstätt (ca. 53/43 km)
Ab Treuchtlingen beginnt der landschaftlich spektakulärste Teil Ihrer Radreise. Imposant ragen die weiß glänzenden Dolomitfelsen aus den bewaldeten Hängen und Bergrücken heraus. Über Pappenheim radeln Sie nach Solnhofen. In Eichstätt lohnt sich ein Rundgang über den Residenzplatz und die Willibaldsburg der Bischofs- und Universitätsstadt.

Tag 5: Eichstätt - Beilngries (ca. 45 km)
Heute haben Sie Gelegenheit, zwischen einer Vielzahl von Besichtigungsmöglichkeiten zu wählen, wie z.B. dem großen Naturschutzgebiet der Gungoldinger Wacholderheide oder dem Schloss Hirschberg. Ziel Ihrer Etappe ist Beilngries am Zusammenfluss von Sulz und Altmühl. Der historische Altstadtkern mit seinen Bürgerhäusern ist von einer weitgehend erhaltenen Stadtmauer umgeben.

Tag 6: Beilngries - Kelheim (ca. 47 km)
Nach Besichtigung der Schleuse des Main-Donau-Kanals fahren Sie auf die 7-Täler-Stadt Dietfurt zu. Die Übernachtung erfolgt in Kelheim, wo Sie auf dem Michelsberg die imposante Befreiungshalle besichtigen können.

Tag 7: Kelheim - Regensburg (ca. 37 km)
Bei Weltenburg können Sie den Donaudurchbruch per Schiff (nicht inkl.) erleben. Regensburg mit seinem mittelalterlichen Stadtbild gilt als Denkmal zweitausendjähriger Kunst- und Kulturgeschichte. Den Dom St. Peter und die Steinerne Brücke sollten Sie auf die Liste für Ihren Stadtrundgang setzen.

Tag 8: Abreise aus Regensburg
Nach dem Frühstück endet Ihre Radreise am Altmühltal-Radweg.
Individueller Rückreise nach Rothenburg oder nach Hause.
Gern verlängern wir auch Ihren Aufenthalt.
Preise pro Person
Kategorie B (gute Gasthöfe und Hotels)
DZ: 513 €
EZ: 665 €

Kategorie A (komfortable Mittelklassehotels)
DZ: 635 €
EZ: 795 €

Saisonzuschlag bei Anreise vom 04.05.-09.09.2019: 90 €
Leistungsübersicht
· 7 Übernachtungen in der gewünschten Kategorie
· 7 x Frühstück
· Gepäcktransfer
· Nachtwächterführung in Rothenburg
· Je Zimmer ein Tourenpaket (detailliertes Info-Paket mit Karten, GPS Daten auf Anfrage)
· Sicherungsschein
· 7-Tage-Service-Hotline
Zusatzleistungen
7 x Halbpension Kategorie B: 160 €
7 x Halbpension Kategorie A: 183 €

Tourenrad (7-Gang/Rücktritt oder 21-/24-Gang/Freilauf) mit 1 Gepäcktasche: 65 €
Elektrorad mit 1 Gepäcktasche: 175 €

Rücktransfer Regensburg - Rothenburg inkl. Rad: 70 €
(jeden Fr., Sa. und So. ca. 9 Uhr, Dauer ca. 3 Std., Reservierung erforderlich; Rückfahrt an anderen Tagen ab 4 Personen auf Anfrage möglich)
Zusatznächte
Rothenburg o.d.T.
Kategorie B / Kategorie A
DZ: 55 € / 59 €
EZ: 84 € / 87 €

Regensburg
Kategorie B / Kategorie A
DZ: 63 € / 63 €
EZ: 94 € / 94 €

Streckencharakteristik
Durchgehend beschildert, durch idyllische Täler und Naturschutzgebiete, auch mal entlang dramatischer Felsformationen.
Parkmöglichkeiten
Parkplatz nach Verfügbarkeit
Tourendetails als PDF Download
Reise anfragen
Reise verbindlich buchen