Jena

Jena Geschichte:

-830 erste schriftliche Erwähnung
-ab 1423 gehörte Jena zum Kurfürstentum Sachsen
-Mai 1613: Thüringer Sintflut
-1815: Urburschenschaft gegründet
-1. April 1901: Inbetriebnahme der elektrischen Straßenbahn
-seit 1920: Teil des Landes Thüringen

 

Sehenswürdigkeiten:

-botanischer Garten
-Stadtkirche Sankt Michael
-Schillers Gartenhaus
-Johannistor
-Romantikerhaus

www.jena.de

Europaradwege ⁄ Touren


Saale: Saalfeld - Elbmündung (8 Tage)

Saale: Saalfeld - Elbmündung (8 Tage) Zum Schönsten, was die Saale zu bieten hat, gehören die zahlreichen Burgen an ihrem Verlauf. Sie entstanden meist um die Jahrtausendwende, als die Saale als Grenzfluss zum slawischen Königreich mit vielen Grenzfesten gesichert wurde. Manche gingen in prachtvollen Schlössern auf, andere sind zu romantischen Ruinen verfallen. Zu den Schmuckstücken zählen die Dornburger Schlösser, auf denen Goethe gern weilte. Auf den Spuren von Dichtern und Denkern wie Schiller und Nietzsche wandelt man in der Universitätsstadt Jena und der Domstadt Naumburg. Händel hinterließ seine Spuren in der 1.200-jährigen Salinenstadt Halle. Eindrucksvolle Gebäude der Romanik und schöne Parkanlage („Gartenträume“) säumen den Weg. Romantisch sind die Radlerpausen in der mediterran anmutenden Landschaft im Saale-Unstrut-Naturpark, wo köstlicher Wein gekeltert wird.
Reisedetails & Buchung / Anfrage
ab 519.00 € p.P.

Saale: Saalfeld - Magdeburg (9 Tage)

Saale: Saalfeld - Magdeburg (9 Tage) Nicht nur Dichter schwärmten von der alten Universitätsstadt Jena. Goethe konnte von seinen geliebten Dornburger Schlössern auf dem hohen Saaleufer, ein Leben lang nicht lassen. Mit das Schönste, was der Fluss zu bieten hat, sind die Burgen an seinem Verlauf. Von der Quelle bis zur Mündung stehen Sie zu beiden Seiten der Saale in dichter Folge. Einige gingen in prachtvollen Schlössern auf, andere sind zu romantischen Ruinen verfallen.
Reisedetails & Buchung / Anfrage
ab 589.00 € p.P.