Berching

Berching Geschichte
- Die ältesten Zeugnisse menschlicher Besiedelung der Region Berching reichen bis in die Jungsteinzeit (5000 v. Chr.) zurück.
- 883: erste Erwähnung als „Pirihinga“ in einer Urkunde von Kaiser Karl III.
- 912: Die Ansiedlung gelangt in den Besitz der Eichstätter Bischöfe und entwickelte sich bald zu einem bedeutenden Ämterzentrum.
- vor 1245: B. wird das Marktrecht verliehen
- 1296: B. wird  erstmals als „oppidum“ (befestigter Ort) bezeichnet
- 1314: B. wird als „civitas“ (Stadt) bezeichnet
- 1464–1496: Unter Bischof Wilhelm von Reichenau werden die Befestigungsanlagen erneuert und die Stadtmauer ausgebaut.
- 1802/03: Nach den napoleonischen Kriegen wird das Hochstift Eichstätt säkularisiert und die weltliche Herrschaft der Bischöfe beendet.
- 1806: Nach einer kurzen Zugehörigkeit zum Kurfürstentum Salzburg wird Berching bayerisch und verliert seine bisherige Stellung als wichtiges Verwaltungszentrum. 
- 1970er: Im Zuge der Gemeindegebietsreform werden 19 Gemeinden nach Berching eingemeindet.
- März 2013: Berching wird der Titel Citta Slow verliehen und damit in die Internationale Vereinigung lebenswerter Städte aufgenommen.


Sehens- und Erlebenswertes
- sehr gut erhaltene Altstadtmauer mit vier Stadttoren und dreizehn Türmen
- Geburtshaus von Christoph Willibald Gluck im Ortsteil Erasbach
- Historisches Rathaus
- Kloster Plankstetten
- Museum Berching
- Steinerne Rinne von Erasbach
- Veranstaltungen:
  ~ Rossmarkt (Anfang Februar)
  ~ Berchinale des Lichts und Kanal im Feuerzauber
  ~ Ölbergandacht
  ~ Europaball (Oktober)

www.berching.de

Europaradwege ⁄ Touren


Bayern: 5-Flüsse-Rundfahrt (7 Tage)

Bayern: 5-Flüsse-Rundfahrt (7 Tage) Auf nach Bayern: Ins Land der weiß-blauen Fahne, ins Land der Gemütlichkeit und der Gastlichkeit, ins Land der unzähligen Brauereien, aber auch ins Land der Geschichte und des Barock. In ein ganz "neues Bayern" fernab von Klischees! Die unverbrauchte Naturlandschaft besticht durch ihre Vielfalt und Gegensätzlichkeit. Es erwartet Sie ein faszinierendes Mosaik aus romantischen Flusstälern, markanten Felsformationen, weichen Wald- und Hügellandschaften, Höhlen, lichten Wacholderheiden, und die häufig anzutreffende, imposante Kulisse von Burgen, Burgruinen, Renaissance- und Eisenhammerschlössern prägen die Landschaft und sind Zeugen einer lebhaften Vergangenheit. All das ist Bayern – vielfältig und liebenswert! Die fünf Flüsse Vils, Naab, Donau, Altmühl und Pegnitz sind Ihre Wegbegleiter. Nehmen Sie sich Zeit für die schönen alten Städte, die kleinen verträumten Dörfer und die abwechslungsreichen Landschaften. Erleben Sie die raue Liebenswürdigkeit der Oberpfalz, den Charme Mittelfrankens und die Köstlichkeiten der bayerischen Küche. Kehren Sie ein in zünftige Biergärten und gönnen Sie sich ein anständiges Bier. Eine Genuss-Reise per Rad!

Für Streckenverlauf und Höhenprofil auf das Bild klicken
Reisedetails & Buchung / Anfrage
ab 617.00 € p.P.