Azay-le-Rideau

Geschichte
- erste Besiedling wahrscheinlich in der galloromanischen Zeit
- 10. Jh.: erste Erwähnung als Aziacus
- 11./12 Jh.: Bau einer Festung unter dem Ritter Ridel d‘Azay
- 1118: Der neue Name der Ortschaft ist nun Azium Ridelli
- 4. Juli 1189: In der Burg von Azay wird englisch-französische Nationalgeschichte geschrieben. Der Vertrag von Azay beendet den Krieg zwischen König Heinrich II. von England und König Philippe-Auguste von Frankreich, der mit Heinrichs Sohn Richard Löwenherz verbündet ist.
- 1417: Herzog Johann Ohnefurcht lässt eine burgundische Garnison in der Burg aufstellen.
- ca. 1418: Infolge der Beleidung durch einige der Soldaten lässt der damaligen Dauphin und spätere König Karl VII. die gesamte Mannschaft der Garnison hinrichten, sowie die Burg und den Ort abreißen. Bis ins 16. Jahrhundert trug Azay den Beinamen le Brûlé (das verbrannte Azay).
- Ende 15. Jh.: Martin Berthelot, Vorsteher des königlichen Rechnungshofes unter Karl VII und Ludwig XII., erwirbt die Herrschaft Azay.
- 4. April 1515 : Gilles Berthelot, Sohn und Erbe von Martin Berthelot, Bürgermeister von Tours und Schatzmeister von König Franz I. wird durch königlichen Beschluss erlaubt, die Burg wieder in Stand zu setzen.
- 1518-1527: Das heutige Renaissanceschloss entsteht.
- 1527-1528: Einige Adelige klagen Berthelot bei König Franz I. wegen Unterschlagung an, der den Anschuldigungen Glauben schenkt, weshalb B. 1528 zusammen mit seiner Frau nach Cambrai flieht. Der König schenkt daraufhin Azay seinem jahrelangen Waffengefährten Antoine Raffin.
- 1791: Der Marquis Charles de Biencourt kauft das Schloss.
- 1871: Im Deutsch-Französischen Krieg wird Azay vom preußischen Prinzen Friedrich Karl besetzt.
- 1905: Charles Marie Christian de Biencourt verkauft das Schloss an den französischen Staat.


Sehens- und Erlebenswertes
- Wasserschloss Azay-le-Rideau
- Kirche Saint-Symphorien
- Musée Maurice Dufresne
- Troglodyt-Wohnungen

www.visitazaylerideau.co.uk
www.schloesser-der-loire.com