Amberg

Amberg Geschichte
- 1034: erste urkundliche Erwähnung als Ammenberg
- Im Mittelalter war es ein bedeutender Umschlagplatz für Eisen und Eisenerz.
- 1269: A. kommt unter die Herrschaft der Wittelsbacher.
- 1329: Seit dem Hausvertrag von Pavia steht A. unter kurpfälzischer Hoheit und wird Hauptstadt der Oberen Pfalz.
- 1410–1415: A. ist der Sitz des romtreuen Bischofs Hermann von Hessen.
- 1474: „Amberger Hochzeit“ zwischen Philipp, dem Sohn des pfälzischen Kurfürsten Ludwig IV., und Margarete, der Tochter des Herzogs Ludwig IX. von Bayern-Landshut
- 1620: Während des Dreißigjährigen Kriegs fällt A. an Bayern und wird mit der Oberpfalz wieder katholisch.
- 1703: A. wird dank seiner gigantischen Stadtbefestigung zum ersten Mal ernsthaft belagert und im Spanischen Erbfolgekrieg nach mehrwöchiger Belagerung durch kaiserliche Truppen besetzt.
- 1716: Die jahrhundertelang bedeutende Garnisonsstadt verfügt nun auch über Kasernen.
- 24. August 1796: A. wird einer der Mittelpunkte der Koalitionskriege (Schlacht bei Amberg)
- 1810: Der Regierungssitz der Oberpfalz wird von Amberg nach Regensburg verlegt.
- 1933-1945: In der Zeit des Nationalsozialismus stellt sich die Stadt Amberg gegenüber der Situation im gesamten Land nicht als Ausnahme dar und weist daher eine bewegte Geschichte in dieser Zeit vor.
- 21. März 2012: Es werden 15 Stolpersteine zur Erinnerung an die während der Zeit des Nationalsozialismus verfolgten Amberger Juden verlegt.


Sehens- und Erlebenswertes
- Die Altstadt ist umgeben von einer fast vollkommen erhaltenen mittelalterlichen Ringmauer mit heute vier Toren und zählt zu den besterhaltenen mittelalterlichen Stadtanlagen Europas.
-  „Stadtbrille“: ein fünftes Tor über der Vils, durch das die mittelalterliche Stadtmauer den Fluss in zwei Bögen überspannt
- Gotisches Rathaus
- Kurfürstliches Schloss
- Alte Veste
- Historischen „Eh’häusl“ (eines der kleinsten Hotels der Welt)
- Frauenkirche und Wallfahrtskirche Maria Hilf 
- Stadtmuseum, Luftmuseum und Militärmuseum
- Veranstaltungen:
  ~ Altstadtfest (Juni) mit vielfältigen musikalischen Darbietungen (Jazz, Rock, Volksmusik, Klassik) und Gastronomie
  ~ Töpfer- und Krüglmarkt um Georgi (Ende April)
  ~ Brunnenfest (seit 2001, alle zwei Jahre) mit  mittelalterlichem Markt, Aufführungen und Festzug mit Bezug auf die Stadtgeschichte
  ~ Sommerfestival im Innenhof der Stadtbibliothek (Ende Juli/August): 6 Veranstaltungen (Theater, Musik und Kabarett)
  ~ Bergfest
  ~ Luftnacht mit Darbietungen von Luftkünstlern

www.amberg.de